#090: Die typischen Konflikte bei der Nachfolge in Familienunternehmen – mit Nils Koerber

Nils Koerber hat das Unternehmen seines Vaters mit 24 Jahren als jüngstes von drei Kindern übernommen. Es kam zu einem schmerzhaften Punkt, mit dem viele Familienunternehmen zu kämpfen haben.

Denn was passiert, wenn die Vermischung der privaten und geschäftlichen Rolle in der Familie immer wieder zu Konflikten führt? Oft sind sich Kinder und Eltern gar nicht Ihrer Rolle bewusst, wenn sie unbewusst im Geschäftsleben reagieren oder kommunizieren.

Welche Konsequenzen das haben kann, wie Sie als Unternehmer diese Konflikte vermeiden können und warum Sie persönlich aus der Geschichte von Nils Koerber heute profitieren können, das erfahren Sie in diesem Interview.

Die weiteren Highlights der Episode:

  • Der erste Versuch der Firmenübernahme durch den ältesten Sohn, ist aufgrund unterschiedlicher Konflikte nicht gelungen.
  • Nachdem die Nachfolge durch den Bruder gescheitert ist, war für Nils Koerber der Einstieg in die Firma an die Bedingung geknüpft, dass ihm mit dem Einstig in die Firma auch direkt die volle Geschäftsleitung übertragen wird.
  • Bei der Übergabe wurden jedoch einige Fehler gemacht.
  • Das Unternehmen wurde überbewertet.
  • Die Berater waren nicht auf die Nachfolge spezialisiert.
  • Langfristige Kaufpreis-Regulierungen erzeugten Druck und Konflikte.
  • Die Trennung zwischen familiärer und geschäftlicher Rolle ist nicht immer gelungen.
  • Dadurch entstand erhöhtes Konfliktpotenzial zwischen der Mutter, die weiterhin in der Firma angestellt war und dem Sohn Nils Koerber.
  • Es wurden Tochterfirmen gegründet, wodurch die Firma die Familie sogar wieder ein Stück weit näher zusammen brachte. Doch Hr. Koerber stellte sich eines Tages die Sinn-Frage: Will ich das alles überhaupt? Hier wurde klar, was sich damals im Unterbewusstsein tatsächlich abspielte, als Nils Koerber sich entschlossen hatte die Firma zu übernehmen.
  • Die Firma wurde schließlich liquidiert.
  • Dieses einschneidende Erlebnis hatte jedoch auch sein Gutes. Denn daraus entstand K.E.R.N., eine der größten Beratermarken in Deutschland/Österreich/Schweiz für den Mittelstand, mit dem Fokus auf Unternehmensnachfolgen durch Generationswechsel oder Verkauf. Es sind genau diese typischen Konflikte bei der familieninternen Nachfolge, die viele Firmen vor große Herausforderungen stellen.
  • Seit 15 Jahren ist K.E.R.N. aktiv und mittlerweile an 22 Standorten in der DACH-Region vertreten und wurde dieses Jahr zum dritten Mal in Folge von der Wirtschaftswoche als „Beste Berater für den Mittelstand“ ausgezeichnet.

Das Unternehmer Radio pflegt seit einiger Zeit eine intensive Beziehung zu K.E.R.N.. Wir haben im Anschluss an dieses Interview überlegt, wie wir Ihnen liebe Unternehmer/innen den ersten Schritt in Richtung Umsetzung Ihrer Unternehmensnachfolge erleichtern können.

Entstanden ist ein kostenloses 75-Minütiges Online-Seminar / Webinar, dass Sie umfassend auf den Prozess der Nachfolge vorbereitet.

„Unternehmensverkauf – ohne Risiko und Wertverlust“
mit Nils Korber

In diesem Webinar erfahren Sie:
– wie Sie die 5 größten Wertevernichter umgehen –
– wie Unternehmen professionall bewertet werden –
– wie und wo Sie Ihren besten Käufer und Nachfolger finden –

– wie Sie Risiken ausschalten und den höchsten Preis erzielen –