Episode #029: Im Zeitalter der Digitalisierung ein Hotel fortführen

Im Zeitalter der Digitalisierung – Jörg Pahl-Meinl führt heute zusammen mit seiner Frau erfolgreich das Meinl Hotel in Neu-Ulm/Reutti. Nachdem ihre Eltern den Betrieb übergeben wollten, stimmten beide nach langen Überlegungen zu. Weshalb diese Entscheidung, welche Herausforderungen sich ihnen stellten und warum die Digitalisierung unumgänglich ist – alle Antworten in dieser Episode.

01:29 Das Hotel und Restaurant liegt etwas außerhalb im Grünen. Mit 30 Zimmern und verschiedenen Veranstaltungs- und Tagungsräumen bietet es vor allem Geschäftsreisenden eine geeignete Unterkunft.

03:05 Pahl-Meinl hat seine heutige Frau bei Mercedes kennengelernt. So lernte sie selbst zuvor im Hotelfach, hatte damit aber eigentlich bereits abgeschlossen. Doch die eigenen Kinder gehen heute in ähnliche Richtungen. Ein Grund mehr, das Hotel damals zu übernehmen.

05:44 So könnte das Hotel eines Tages an die nächste Generation übergeben werden. Doch zunächst sollen die Kinder ihre eigenen Interessen verfolgen.

06:13 Eine Übergabe gestaltet sich auch steuerrechtlich nicht ganz einfach, daher sind Berater das A & O!

08:05 Tipp: Viele Köche verderben den Brei – wenn der Entschluss der Nachfolge gefasst ist, sollte klar werden, wer das Sagen hat. Denn eine neue Generation bedeutet oft auch neue Ideen.

09:56 Die größte Herausforderung: Da längere Zeit nicht sicher war, ob das Unternehmen übernommen werden würde, investierten die Eltern weniger in das Hotel. Dadurch musste das Niveau entsprechend wieder angepasst werden. Auch wichtig war es für Meinl, sich von Mitarbeitern zu trennen, die nicht mit ziehen wollen.

14:10 Was hätte der Vater als Altunternehmer anders machen können? Vor allem das Hotel wie gehabt weiter führen. Generell sollte immer der bestmöglichste Grundstein für die Übergabe gelegt werden.

15:24 Bei Meinl führte die Nachfolge vor allem zu Wachstum: Inzwischen eröffneten sie ein weiteres Hotel, so wie ein Café an der Donau.

16:31 Bei der Digitalisierung mit halten zu können, war und ist von größter Bedeutung. So haben Portale wie booking.com eine besondere Machtstellung in der Branche. Über sie können vielfach Buchungen vollzogen werden.

20:29 Das Für und Wider von airbnb: Prozentual für den Wettbwerb gesehen ergibt sich kein großes Leiden ABER während Hotels viel Geld in Brandschutz & Co. investieren müssen, entfällt das für Privatvermietungen.

25:32 Sollte der Altunternehmer sich noch um Digitalisierung kümmern oder den Neuen machen lassen? Wer jetzt die Zeit verpasst, könnte hinten an stehen. Die Folge: Der erwünschte Nachfolger bleibt womöglich aus.

27:47 Wie geht es bei Meinl nun weiter? Nach Investitionen in Höhe von 3 Millionen Euro, soll erstmal alles einfach an Zulauf gewinnen. Wer weiß, was das Leben dann noch für neue Entwicklungen mit sich bringt.

Falls Sie in Ulm mal nach einem Hotel Ausschau halten sollten, mit bester Empfehlung:

www.hotel-meinl.de

www.josi.bayern