Episode #019: Nachfolger Ronald Köbe drängt zur Unternehmenskommunikation

Ronald Köbe ist ein Vorzeige-Nachfolger, der noch heute refkletierend auf seine Schritte zurück blickt. Im Rahmen einer familieninternen Nachfolge hat er die Steuerberater Kanzlei seines Vaters übernommen und diese weiter ausgebaut. Besonders wichtig war ihm dabei die direkte und offene Kommunikation. Im Interview nennt er seine Gründe und berichtet von Fällen seiner Mandanten, bei denen eben diese gefehlt hat.

Die Highlights aus Episode #019 mit Ronald Köbe:

01:12 Vorstellung des Nachfolgers Ronald Köbe.

01:49 Ronald Köbe ist seit 2004 Steuerberater und übernahm die Kanzlei seines Vaters. Die Mitarbeiteranzahl ist seitdem von vier auf zehn gestiegen.

03:42 Der Notfall tritt ein und es kommt zur plötzlichen Übernahme – hilft die Vorbereitung?

04:15 Nun spricht sich Köbe deutlich für notwendige Unternehmenskommunikation aus. So sollten Angelegenheiten wie Erbschaft und ein Testament immer offen besprochen werden.

05:12 Denn er selbst kennt Fälle, in denen Vorkehrungen nicht rechtzeitig getroffen wurden.

06:40 Wie es nach der Verantwortungsübernahme im Zuge der Unternehmensnachfolge weiter ging.

08:10 Hat Ronald Köbe Änderungen am Unternehmen vorgenommen? Zunächst wollte er die Kontinuität für den Einstieg bewahren. Erst nach ungefähr zwei Jahren begann Köbe bestimmte Strukturen weiter auszubauen.

09:30 Ob Ronald Köbe heute zurückblickend anders vorgehen würde? Der Nachfolger würde seiner offenen Unternehmenskommunikation erneut treu bleiben. Auch wenn dies Konsequenzen mit sich bringen kann.

11:14 Zwar geht nicht immer alles glatt, doch die Betriebsübernahme ist learning by doing.

12:17 Ronald Köbe hat zusätzlich eine Ausbildung zum Managercoach absolviert.

13:36 Laut Köbe trifft er in seinem eigenen Tätigkeitsbereich oft auf die gleichen Schwierigkeiten. Die Unternehmensnachfolge wird nicht richtig besprochen. Dieser Mangel an Unternehmenskommunikation kann insbesondere familieninterne Nachfolgen beeinflussen.

14:47 Köbe gibt den Tipp, sich möglichst einen Dritten dazu zu holen, der in Gesprächen als Mediator agiert.

16:29 Zudem ist er der Meinung, vor einer familieninternen Nachfolge in andere Unternehmen reinzuschnuppern, sei stets vorteilhaft.

18:29 Wer tritt die Nachfolge an, wenn mehrere Unternehmerkinder existent sind?

20:18 Welche Themenfelder der Steuerberatung greifen wirklich bei der Nachfolge?

24:09 Steuerliche Faktoren bei der Unternehmensbewertung.

25:40 Ronald Köbe gibt Tipps für den Unternehmer, der vor der Nachfolge steht: Besonders wichtig ist ein Zeitplan und die Antwort auf die Frage „Wäre mein Unternehmen ohne mich überlebensfähig?“ finden.

28:17 2Worauf sollte ein Nachfolger besonders achten?

30:13 Abschlussworte von Köbe – Die Nachfolge als tolle Herausforderung, trotz einem gewissen Aufwand.

31:13 Verabschiedung von Ronald Köbe.

32:00 Holger Wassermann fässt seine Eindrücke des Interviews zusammen. Auch er meint, alles drehe sich um offene Unternehmenskommunikation.

Haben Sie Fragen an den Gast oder zur Nachfolge? Nutzen Sie unser Kontaktformular/kontakt/

Webseite von Ronald Köbe: www.stb-koebe.de