#053: Unternehmensnachfolge in Hamburg: Tochter übernimmt Schweißerbetrieb

Die Besonderheit dieser Unternehmensnachfolge in Hamburg lag sicherlich darin, das es eine Kombination aus familieninterner und externer Nachfolge war.

Anna Wenzel hat den Schweißtechnik Betrieb Ihres Vaters übernommen und sich für die Führung einen externen Nachfolger zur Unterstützung hinzu geholt.

Die damals Fachfremde betreut in dem in Hamburg ansässigen Betrieb Wenzel Schweißtechnik den Bereich Handel und Hr. Sommer den Bereich für Beratung und Ausbildung.

Wie die Unternehmensnachfolge in Hamburg zum Erfolg werden konnte

Für die Nachfolge haben sich Vater und Tochter Zeit gelassen. So startete Anna Wenzel 2012 als Angestellte im Betrieb ihres Vaters, um das Handwerk des Schweißens von Grund auf neu zu lernen. Die Mitarbeit in diesen vier Jahren sollte Klarheit darüber geben, ob ihr das Handwerk gefällt und ob sie diesen Betrieb auch tatsächlich übernehmen möchte.

Will oder kann ich die Unternehmensnachfolge alleine antreten?

Diese Frage musste als nächstes für Anna Wenzel geklärt werden.

Vater und Tochter suchten für die Unternehmensnachfolge in Hamburg also jemanden, der erfahren im Bereich Schweißtechnik und zusätzlich auch im Bereich der Schweißerausbildung ist, damit die Schwerpunkte Handel und Ausbildung weitergeführt werden konnten.

Daraus ergab sich die Kombination familieninterne und externe Nachfolge. Denn Anna Wenzel wusste zwar, dass sie den Betrieb des Vaters übernehmen möchte, sich jedoch auf den kaufmännischen Bereich konzentrieren wollte.

Die Suche nach einem geeigneten Partner war nicht besonders schwierig. Anna Wenzel wollte das Handwerk des Schweißens zunächst erlernen, bevor Sie die ersten Schweißgeräte verkauft. Also begab sie in die Schweißerausbildung von Lukas Sommer. Die Chemie stimmte zwischen den beiden.

Im nächsten Schritt hat sich Anna Wenzel in die Thematik der Unternehmensnachfolge eingearbeitet, um Fragen zu beantworten, wie:

  • wie kann die Unternehmensnachfolge in Hamburg funktionieren?
  • wann ist der richtige Zeitpunkt, um den Betrieb des Vaters zu übernehmen?
  • wie kann die Unternehmensnachfolge erfolgen? Allein oder zusammen mit einem Partner?
  • muss das Angebot von Wenzel Schweißtechnik erweitert werden?
  • wie kann eine Weiterbeschäftigung des Vaters nach der Geschäftsübergabe erfolgen?
  • wie erfolgt die Transaktion? Schenkung + Kauf? Oder nur Kauf durch beide Nachfolger?

Die Geschäftsübernahme erfolgte dann nach vier Jahren Erfahrungen sammeln in 2016 zusammen mit Ihrem heutigen Geschäftspartner Lukas Sommer.

Bei familieninternen Nachfolgen kann die Übergabe per Schenkung erfolgen. Die Transaktion erfolgte dann jedoch von beiden über einen Kauf. Denn für Anna Wenzel war es von Anfang an klar, dass sie den Betrieb ihres Vaters kaufen und nicht geschenkt haben wollte.

Die Tipps für andere Nachfolger von Anna Wenzel:

  • Frühzeitig mit der Planung beginnen. Denn es wird viel länger dauern, als man es sich zu Anfang gedacht hat.
  • Bei der Übernahme von kleinen Betrieben frühzeitig die Lieferanten und Kunden mit ins Boot holen.